Bitcoin DE

Acht von 10 Russen halten Bitcoin für das zuverlässigste digitale Asset der Welt

Earn money with the top Binance exchange

Acht von 10 Russen halten Bitcoin für das zuverlässigste digitale Asset der Welt

Fast acht von zehn Russen halten Bitcoin (BTC) für das «zuverlässigste» Kryptoasset im Umlauf. Und fast ein Drittel gab an, dass sie Kryptowährungen «mindestens einmal» verwendet haben.

Dies sind die Ergebnisse einer Umfrage, die von der russischen Krypto-Börse Bitbanker und dem Marktforscher Cupli Surveys durchgeführt wurde und über die Kommersant und VC berichten. Die Parteien sprachen mit 1.500 Personen über 18 Jahren «aus allen Regionen Russlands».

Während 78 % angaben, dass BTC ein verlässlicher Token sei, sagten 36 %, sie hätten auch Vertrauen in Tether (USDT). Und 35 % gaben an, dass sie auch Ethereum (ETH) für verlässlich halten.

Während 29 % der Befragten angaben, dass sie «mindestens einmal Kryptowährungen verwendet haben», gaben die meisten (51 %) dieser Gruppe an, dass ihr Hauptgrund für den Kauf von Kryptowährungen darin bestand, ihre Ersparnisse zu sichern. Die meisten der übrigen Befragten gaben an, dass sie hofften, durch den Kryptohandel Geld zu verdienen.

Aber fast ein Drittel derjenigen mit Krypto-Erfahrung gab an, dass sie Token als Überweisungsinstrument verwendet haben, um «Geld an andere Menschen zu schicken».

Überraschenderweise gaben 26 % der Befragten an, dass sie Kryptowährungen zur «Bezahlung von Waren und Dienstleistungen» verwendet haben — obwohl die Verwendung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel in Russland verboten ist.

Werden Bitcoin-begeisterte Russen immer kryptokompetenter?

Es gibt Anzeichen dafür, dass unter den Russen, die Kryptowährungen verwenden, viele fortgeschrittene Nutzer zu sein scheinen. «Die meisten der Befragten gaben an, dass sie mehrere Wallets verwenden», so die Forscher. Und 14 % der Gruppe gaben an, dass sie ihre Coins nicht in Börsen-Wallets, sondern in Cold Storage aufbewahren.

Während die überwiegende Mehrheit angab, dass ihre Kryptobestände relativ bescheiden sind, gaben fast 10 % an, dass sie Coins im Wert von 7.000 bis 14.000 Dollar besitzen. Und 2,3 % gaben an, dass ihre Krypto-Bestände mehr als 14.000 Dollar wert sind.

Anfang dieses Monats erklärte ein russischer Regierungsminister, dass einheimische Krypto-Miner nun von Stromanbietern überwacht werden — und gezwungen sind, industrielle Tarife für Energie zu zahlen. Ein Gesetzentwurf, der die Legalisierung des industriellen Mining-Sektors vorsieht, könnte noch in diesem Jahr verabschiedet werden.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий