Bitcoin DE

Bitcoin Adoption in den USA: Mehrheit glaubt an Krypto Erfolg

Earn money with the top Binance exchange

Bitcoin Adoption in den USA: Mehrheit glaubt an Krypto Erfolg

Sind Kryptowährungen nur ein kurzzeitiger Trend oder ein langanhaltender Wandel in der Geschichte des Finanzwesens? 53 Prozent der US-Amerikaner sind sicher, dass Bitcoin und Co die Zukunft der Finanzwelt sind. Je nach Altersgruppe fällt die Überzeugung sogar noch größer aus.

Kryptowährungen sind die Zukunft der Finanz?

Das Blockchain-Unternehmen StarkWare veröffentlichte jüngst die Ergebnisse einer Umfrage, die durchaus beeindruckend sind. Für einen Krypto-Enthusiasten ist die Überzeugung, dass Kryptowährungen die Zukunft der Finanz sind, nichts Außergewöhnliches.

Die von StarkWare vorgenommene Umfrage versuchte allerdings, ein repräsentatives Meinungsbild der Einwohner der USA einzufangen und diese sind schon jetzt mehrheitlich von Kryptowährungen überzeugt. Das Ergebnis: 53 Prozent der Befragten halten Krypto für die Zukunft.

Besonders enthusiastisch seien junge Erwachsene. In der Altersgruppe von 25 bis 34 Jahren stimmen dieser Aussage sogar 68 Prozent zu. Im Alter von 35 bis 44 Jahren stimmten noch 61 Prozent der Befragten zu.

Bitcoin Adoption in den USA: Mehrheit glaubt an Krypto Erfolg

Kryptowährung die Zukunft? Zustimmung nach Altersgruppen

Wir sehen, dass junge Amerikaner, die bald die Wirtschaft prägen werden, besonders an Kryptowährungen interessiert sind.

So Eli Ben-Sasson, Mitgründer von StarkWare

Krypto-Investitionen trotz inhaltlicher Überzeugung nur gering

Überraschend kommt hingegen das Ergebnis, dass lediglich 17 Prozent der Befragten selbst Investitionen in Kryptowährungen tätigen. Im Alter von 25 bis 34 steigt dieser Anteil auf gerade einmal 28 Prozent.

Das Ergebnis wirft natürlich die Frage auf, warum nur so wenige Personen Kryptowährungen halten, wenn sie selbst bereits davon überzeugt sind, dass es sich dabei um die Zukunft handelt.

Viele Möglichkeiten kommen infrage. So zum Beispiel Unsicherheit bei einer Investition oder fehlender Komfort beim Zugang zum Kryptomarkt. Sicher ist aber, dass 34 Prozent der Befragten den Energieverbrauch von Kryptowährungen bemängeln.

Mehr zur aktuellen Diskussion über den Energieverbrauch erfährst du in diesem Video! Schau rein!

Besonders kritisch sind Personen im Alter von 25 bis 44 Jahren, die sich durch einen geringeren Energieverbrauch laut eigener Aussage bei der Nutzung von Krypto bestärkt fühlen würden. Ähnliche Aussagen wurden über NFTs geäußert.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Kritik am Stromverbrauch größtenteils unberechtigt ist. Bitcoin ist als besonders energiehungrige Kryptowährung bekannt, verbraucht jedoch weniger Strom als klassische Finanznetzwerke.

Galaxy Digital präsentiert Analyse zum Bitcoin Stromverbrauch Die US-Investmentfirma Galaxy Digital präsentiert unter ihrem Geschäftsführer Michael Novogratz eine Analyse zum Stromverbrauch von Bitcoin (BTC).

Nach einer Einschätzung von StarkWare Mitgründer Uri Kolodny sei das Ergebnis der Umfrage einerseits erfreulich, andererseits müsse man es als Warnung verstehen.

Schließlich haben einige Blockchains – mit Bitcoin und Ethereum darunter die größten – schon heute Probleme mit der Skalierbarkeit. Durch ein wachsendes Publikum werden diese Sorgen wachsen.

Sie [die Resultate] verdeutlichen die große Begeisterung für Kryptowährungen und zeigen, dass die Blockchain unter dem Gewicht der derzeitigen Nutzung knarrt. Wenn wir nicht anfangen, intelligenter zu arbeiten, wird die Blockchain die wachsende Nachfrage einfach nicht bewältigen können.

Als Entwickler des Ethereum Layer 2 StarkNet wolle man diese Probleme angehen.

Großteil der Krypto-Investoren ist emotional getrieben

Die Umfrage zeigt auch, welche Art der Marktteilnehmer überwiegt. Demnach sind ungefähr 18 Prozent der Investoren entspannte Langzeithalter oder Swingtrader. 82 Prozent überprüfen die Kurse ihrer favorisierten Kryptos über mindestens eine App auf ihrem Smartphone.

Die Hälfte der Investoren werkelt täglich an ihren Kryptowährungen herum. Ganze 27 Prozent tun das sogar mehrmals am Tag, während nur 14 Prozent eine Woche oder mehr Zeit verstreichen lassen, ohne eine Änderung vorzunehmen.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий