Bitcoin DE

Bitcoin-Kurs (BTC) schielt nach Aufschwung auf 32.000 US-Dollar

Earn money with the top Binance exchange

Bitcoin-Kurs (BTC) schielt nach Aufschwung auf 32.000 US-Dollar

Bitcoin (BTC) kann sich am heutigen 30. Mai weiter nach vorne arbeiten, indem BTC/USD nun wieder zurück über 30.500 US-Dollar gesprungen ist.

Bitcoin-Kurs (BTC) schielt nach Aufschwung auf 32.000 US-Dollar

Bitcoin-Kursdiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

32.000 US-Dollar als nächstes großes Ziel

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, festigt sich die marktführende Kryptowährung zurzeit bei knapp 30.600 US-Dollar, nachdem zuvor ein zwischenzeitliches Hoch von 30.900 US-Dollar erreicht werden konnte.

Damit legt der Bitcoin-Kurs die stärkste Performance seit dem 16. Mai hin, weshalb die Beobachter schon wieder vorsichtig optimistisch sind, dass der Krypto-Marktführer einen Ausbruch aus der Preisspanne schaffen könnte.

„Endlich geht es für Bitcoin wieder aufwärts“, wie der Cointelegraph-Experte Michaël van de Poppe stellvertretend aufatmet. Dem fügt er an:

„Noch etwas mehr Seitwärtsbewegung und dann sind wir bereit nach oben auszubrechen, und bis an die Widerstände bei 32.800 US-Dollar und 35.000 US-Dollar zu klettern. Sobald wir bei 35.000 US-Dollar sind, kippt die Stimmung wieder zum Positiven, wie ich vermute.

Der Krypto-Analyst Rekt Capital schließt sich dieser These an, und fordert dafür einen Sprung und eine Festigung über der 32.000 US-Dollar-Marke.

#BTC is enjoying a rebound from the very bottom of the Macro Range Low, after holding it as support for the past few weeks

That said $BTC would need to break orange ~$32K resistance to enable a rally to ~$35K

For the moment, not too meaningful a move, macro-wise#Bitcoin pic.twitter.com/tL7OpKOybm

— Rekt Capital (@rektcapital) May 30, 2022

Auf der Unterseite hebt van de Poppe den Wochenabschluss vom gestrigen 29. Mai als entscheidenden Support hervor, den es zu verteidigen gilt.

Genau dieser Wochenabschluss hatte zuvor enttäuscht, denn mit diesem wurde ein neuer Negativrekord von neun negativen Wochenabschlüssen in Serie aufgestellt.

Die Krypto-Experten von TXMC Trades sind sich allerdings unsicher, ob Bitcoin den Sprung aus der Preisspanne schafft, denn wegen dem amerikanischen Feiertag Memorial Day sind die traditionellen Finanzmärkte geschlossen und können nicht für zusätzlichen Auftrieb sorgen.

Still just range bound despite the quickness of the pump. LTF double top at resistance. Will #BTC break out of a well defined consolidation on a market holiday in the US without a catalyst? My base case is no, but I’ve been wrong before. pic.twitter.com/0gjs6GXizc

— TXMC (@TXMCtrades) May 30, 2022

Aktienmarkt wieder auf dem Rückzug?

Bevor die US-Märkte am 31. Mai also wieder den Handel aufnehmen, gibt es allerdings erste Zweifel, ob deren wiedergekehrte Stärke tatsächlich von Dauer ist.

Bitcoin konnte diesem Aufschwung zunächst nicht folgen, weshalb einige Beobachter befürchten, dass der momentane Aufschwung für die risikobehafteten Finanzprodukte nur ein vorübergehender Fake-Out ist.

So meint der Krypto-Analyst Pentoshi, dass der wichtige Aktienindex S&P 500 folglich nicht mehr viel Luft nach oben hat.

„Ich denke, dass wir uns der Obergrenze für den SPX nähern, denn im Wochendiagramm sehen wir ein deutliches Swing Low“, wie der Experte mit Verweis auf ein zugehöriges Kursdiagramm erklärt. Und weiter:

„Ich denke nicht, dass dieser Aufschwung gehalten werden kann (was der US-Zentralbank nur noch mehr Grund zur Straffung gibt).“

Der US-Dollar-Index (DXY) befindet sich unterdessen noch immer auf dem Rückzug, so fällt der US-Dollar nun erstmals seit Ende April wieder unter 101,5 Punkte.

Bitcoin-Kurs (BTC) schielt nach Aufschwung auf 32.000 US-Dollar

US-Dollar-Index (DXY).Quelle: TradingView
Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий