Bitcoin DE

Bitcoin News Roundup: BTC fällt erneut unter 30.000 USD – Whales akkumulieren

Earn money with the top Binance exchange

Bitcoin News Roundup: BTC fällt erneut unter 30.000 USD – Whales akkumulieren

Während der Bitcoin unter die 30.000 USD Marke fiel, akkumulierten große Player am Markt BTC. Darüber Hinaus soll am 17. Mai 2022 eine Bitcoin-Konferenz in El Salvador stattfinden. Das Land führte Ende 2021 BTC als erstes Land der Welt gesetzliches Zahlungsmittel ein.

Der Präsident von El Salvador und BTC-Befürworter Nayib Bukele kündigte auf Twitter an, dass am 17. Mai 2022 eine internationale Bitcoin-Konferenz stattfinden wird. Zentralbanken und Finanzinstitute aus 44 Ländern werden daran teilnehmen. Die Teilnehmer stammen Afrika, Asien und Südamerika, es gibt jedoch keine Teilnehmer aus der ersten Welt. Themen sind unter anderem finanzielle Inklusion, die Vorteile von Bitcoin in El Salvador.

Tomorrow, 32 central banks and 12 financial authorities (44 countries) will meet in El Salvador to discuss financial inclusion, digital economy, banking the unbanked, the #Bitcoin rollout and its benefits in our country.

— Nayib Bukele (@nayibbukele) May 16, 2022

Auch wenn nach der Konferenz die Adaption von Kryptowährungen weiter voranschreiten können, sehen viele die aktuelle Entwicklung kritisch. So äußerte sich der Gründer und CEO der Krypto-Börse FTX, Sam Bankman-Fried, kritisch zu dem von BTC verwendeten Proof-of-Work-Konsensmechanismus, der im Vergleich zum Proof-of-Stake-Mechanismus deutlich mehr Energie benötigt und deswegen vergleichsweise umweltschädlicher ist. Auch als Zahlungsnetzwerk wird sich Bitcoin seiner Meinung nach nicht durchsetzen.

“Das Bitcoin-Netzwerk ist kein Zahlungs-Netzwerk und kein skalierendes Netzwerk.”

Trotzdem ist er der Meinung, dass BTC bestehen bleiben wird. Für ihn wird Bitcoin eine ähnliche Rolle wie Gold einnehmen und als Vermögensspeicher dienen.

BTC Kurs: Verkaufsdruck wächst – Whales akkumulieren

Der Wochentrend ist laut der technischen Analyse unseres Krypto-Traders Valdrin Tahiri tendenziell bärisch. Der Bitcoin Kurs ist erneut unter die wichtige 30.000 USD-Marke gefallen, nachdem der BTC Preis am 12. Mai 2022 von dem 0.618-Fib-Retracement bei 26.700 USD abgeprallt ist.

Der RSI, ein Momentum-Indikator, ist schon im April unter die 50-Linie gefallen. Diese ist Indikator für einen Trendwechsel. Darüber hinaus ist der BTC Kurs unter einen aufsteigenden Parallelkanal ausgebrochen. Der Kursverlauf sieht also ebenfalls nicht bullisch aus. Sollte sich die aktuelle Abwärtsbewegung fortsetzen, dann wird der BTC Kurs bei 26.700 USD und bei 17.800 USD (dem 0.786-Fib-Retracement-Level) auf Unterstützung stoßen.

Trotz des aktuellen Abverkaufs scheinen die Whales bereits angefangen zu haben, Bitcoin zu kaufen. Der CEO der Krypto-Analyse-Firma Cryptoquant teilte einen Thread auf Twitter, in dem er das Kaufverhalten der großen Markteilnehmer analysierte: Institutionelle Investoren akkumulieren wieder mehr BTC.

Q. Are institutional investors selling #Bitcoin?

A. They’re buying $BTC via market makers right now.

Here’s what happened last week 👇

— Ki Young Ju 주기영 (@ki_young_ju) May 16, 2022

Seiner Meinung nach wird sich der Abverkauf weiter fortsetzen, während die Großinvestoren weiter BTC kaufen. Ein Preislevel, auf das der Bitcoin fallen könnte, nannte er nicht. Allerdings veröffentlichte der Analyst einen BTC-Chart.

Auf der Krypto-Börse Coinbase tätigten die Whales wohl bereits einige Kauforders bzw. platzierten diese. Institutionelle Investoren kauften außerdem auch einige BTC der Luna Guard Fundation (LFG) auf, nachdem die Kryptowährungen LUNA und UST letzte Woche crashten.

Bitcoin News Roundup: BTC fällt erneut unter 30.000 USD – Whales akkumulieren

Bitcoin Orders Chart Coinbase Quelle: Twitter

Im Sommer 2021 akkumulierte die Whales große Mengen an BTC. Allerdings befinden sich die Kaufaufträge der Großinvestoren aktuell unter dem damaligen Makrotiefpunkt. Weitere Abverkäufe könnten also durchaus folgen.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий