Bitcoin DE

Bitcoin wird in den nächsten Jahren einen Boom bei der Akzeptanz erleben: neue Studie

Earn money with the top Binance exchange

Bitcoin wird in den nächsten Jahren einen Boom bei der Akzeptanz erleben: neue Studie

Eine neue Studie von Blockware vergleicht die Verbreitung von Bitcoin mit den historischen Daten anderer Technologien. Das Fazit: Die Verbreitung von Bitcoin hat noch nicht ihre exponentielle Wachstumsphase erreicht.

Warum Bitcoin in den nächsten Jahren explodieren wird

Bitcoin (BTC) befindet sich in einem sehr frühen Stadium seiner Verbreitung. Die Daten deuten darauf hin, dass er in seine exponentielle Wachstumsphase eintreten und bis zum Jahr 2030 von 10% mehr als aller Menschen genutzt werden wird. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Blockchain-Infrastruktur- und Bitcoin-Mining-Unternehmens Blockware Solutions über die Verbreitung von Bitcoin.

Der Bericht vergleicht die derzeitige Akzeptanzrate von Bitcoin mit den historischen Daten anderer Technologien und stellt fest: Aufgrund der kurzen Geschichte von Bitcoin und seiner derzeitigen Position auf dem Diagramm der erwarteten Akzeptanz könnte der erwartete Anstieg der Akzeptanz noch schneller erfolgen als bei anderen historischen Beispielen.

Warum ist das so?

Die S-Kurve

Eine S-Kurve entsteht, wenn man die historischen Adaptionsraten von disruptiven Technologien wie beispielsweise Autos, Festnetztelefonen, Tablets, Mobiltelefonen und Smartphones, Radio, Strom, Internet und sozialen Medien zusammenfasst.

Adaptionskurve von disruptiven Technologien

Innovatoren, die die ersten 2,5 Adoptionsraten schaffen, sind Unternehmer auf der Suche nach der nächstbesten Investition. Der Bericht über Early Adopters:

„Es handelt sich um sehr aufgeschlossene Personen, die direkt oder indirekt mit den Innovatoren verbunden sind. Early Adopters sehen sich oft einer intensiven Prüfung und Ablehnung durch Außenstehende gegenüber“.“

Das Stadium der späten Mehrheit ist erreicht, wenn die Technologie zum Mainstream wird und in Alltagsgegenständen eingesetzt wird. Die letzten 10%, die Nachzügler, beziehen sich auf diejenigen, die beispielsweise zögerlich waren oder sich in einer Position befanden, die es ihnen unmöglich gemacht hat, die neue Technologie zu akzeptieren. Wenn diese Personen oder Einrichtungen die betreffende Technologie ebenfalls integrieren, erreicht die S-Kurve ihren Höhepunkt.

Auch wenn die Phasen der Adaptionsraten für alle disruptiven Technologien gleich sind: Die Geschwindigkeit, mit der dieser Zyklus durchlaufen wird, nimmt mit der Zeit zu, so die Schlussfolgerung des Berichts. Beispielsweise brauchte die Festnetztechnologie 40 Jahre, um die späte Mehrheitsphase zu erreichen, während das Internet das in 10 Jahren geschafft hat.

Wo steht Bitcoin?

In dem Bemühen, die Bitcoin-Akzeptanzrate richtig zu quantifizieren, berücksichtigt der Bericht die Anzahl der neuen Einheiten, die jemals in einer Transaktion auftauchen, und ihr Nettowachstum.

Im Vergleich zur Weltbevölkerung schätzt der Bericht die aktuelle Bitcoin-Einführungsrate auf 0,36%.

Die aktuelle Verbreitungsrate von Bitcoin

Was die Geschwindigkeit der Verbreitung angeht, so ergibt sich der oben abgebildete Chart. Während die Verbreitung von 2009 bis 2015 relativ stagniert ist, beschleunigte sie sich ab 2016 exponentiell.

Wenn die Akzeptanzrate das Stadium erreicht, in dem Bitcoin zum Mainstream wird und im täglichen Leben verwendet wird, wird das Angebot sein Maximum erreichen. Die Akzeptanzrate und damit die Nachfrage hingegen wird in den kommenden Jahren weiter steigen, während sich das Angebot nicht ändert.

Textnachweis: Cryptoslate

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий