Analytiсs DE

Chainlink Kurs steigt 40% nach dieser News: LINK Coin in der Analyse

Earn money with the top Binance exchange

Chainlink Kurs steigt 40% nach dieser News: LINK Coin in der Analyse

Die LINK Marines sind wieder “on the move”.

Gemeint sind damit die Halter der nativen Chainlink Coin LINK. Einem aktuellen Tweet des On-Chain-Datenaggregators IntoTheBlock zufolge versuchen diese, an dem von Chainlink kürzlich angekündigten Staking zu profitieren. Als Folge der Ankündigung konnte der Chainlink Kurs zudem den restlichen Markt deutlich ausperformen. So ist die LINK Coin ist in den letzten 7 Tagen um rund 40% im Preis gestiegen.

Doch wie nachhaltig ist diese derzeitige Preisrallye?

Genau dies wollen wir in dieser brandneuen Chainlink Prognose etwas näher beleuchten. Doch denkt immer daran: Hier handelt es sich nur um meine persönliche Einschätzung und diese gilt keinesfalls als Anlageberatung.

Die LINK Marines sind zurück

Es kommt zweifelsohne Bewegung in die Reihen der treuen LINK Marines. Das offenbarte IntoTheBlock in einem kürzlichem Tweet, laut welchem die Anzahl der täglich aktiven Wallets von 1.410 am 5. Juni auf 2.320 am 8. Juni angestiegen ist. Dieser Anstieg überschneidet sich mit dem von Chainlink am 7. Juni angekündigten Beginn des Stakings auf seiner Blockchain.

The marines are back.$LINK has been on a consistent uptrend and outperforming the market since the staking was announced.$Link has been experiencing an uptick in the number of daily active addresses, increasing from 1.41k on June 5 to 2.32k yesterday.https://t.co/sV6Aix1OiL pic.twitter.com/CsExbQoYwa

— IntoTheBlock (@intotheblock) June 9, 2022

Der Tweet hebt zudem hervor, dass die LINK Coin auf dem Vormarsch ist. Wie anfangs bereits geschrieben, hat die derzeitige Rallye beim Chainlink Kurs dafür gesorgt, dass die Altcoin den restlichen Markt der Kryptowährungen um Längen übertreffen konnte. Entsprechend ist ein Zusammenhang zwischen dieser Preisrallye und der Chainlink News naheliegend.

Laut dem Blogbeitrag von Chainlink besteht das Hauptziel der Einführung des Staking darin, sowohl die Sicherheit zu erhöhen als auch den Nutzern mehr Vertrauen in die hauseigenen Orakelservices zu geben. Langfristig sollen die Staker dadurch Belohnungen aus verschiedenen Quellen des Netzwerks von Chainlink erhalten. Je weiter die Akzeptanz der Orakel steigt desto lohnenswerter soll dieses Unterfangen werden.

Die nachstehende Roadmap gibt einen Überblick über den geplanten Ansatz zur Einführung einiger der wichtigsten Funktionen des Stakings über mehrere Versionen hinweg. Mit der Sammlung von Benutzer-Feedback und Daten aus der Praxis können sich die Prioritäten in dieser Roadmap verschieben und die Funktionen sich ändern, um die Anforderungen der Benutzer besser zu erfüllen. Darüber hinaus können bestimmte Funktionen innerhalb jeder Version von Staking nach unterschiedlichen Zeitplänen eingeführt werden, um Risiken zu kontrollieren und die Einführung zu vereinfachen.

Chainlink Kurs steigt 40% nach dieser News: LINK Coin in der Analyse

Überblick der geplanten Roadmap für das Chainlink Staking. Quelle: Chainlink Blog

Chainlink Kurs bullisch oder doch nur eine Erholungsrallye?

Wir wissen also, was die aktuelle Rallye beim Chainlink Kurs ausgelöst hat. Schauen wir uns nun an, was davon zu halten ist.

Wie die folgende Chainlink Prognose verdeutlicht, gehe ich persönlich nicht davon aus, dass die Korrekturphase beim Chainlink Kurs bereits vorüber ist. Vielmehr scheint es so, dass hier lediglich eine korrektive Wellenstruktur ausgebildet wird.

Chainlink Kurs steigt 40% nach dieser News: LINK Coin in der Analyse

Genauer genommen, könnte der Chainlink Kurs laut meiner Analyse aktuell eine Welle 4 in seiner C-Welle ausformen.  Was also folgen sollte, ist die letzte, nach unten gerichtete Welle 5 der Korrekturformation. Das Invalidierungslevel für diese Annahme liegt bei 11,50$.

Obwohl der Chainlink Kurs beim letzten Tief ein gesunden Kaufinteresse aufweist, bleibt abzuwarten, ob sich hier ein Unterstützungsniveau etablieren wird. Die nächste signifikante Liquiditätszone liegt nämlich zwischen 1,60$ – 4,20$ und damit deutlich unter dem letzten Tief von rund 5,50$.

Des Weiteren ist gut erkennbar, dass die logarithmischen Extansion-Lines zur Welle A eine signifikante Bedeutung spielen. Der letzte Abverkauf stoppte exakt am 1.414er Fibanocci-Level, während das 1er-Niveau bei 9,72$ aktuell als Widerstand fungiert.

Zusammenfassend hat der Chainlink Kurs laut dieser Wellenzählung kurzfristig nur noch ein sehr begrenztes Aufwärtspotential, während auf der Gegenseite noch Luft nach unten vorhanden ist. Damit deckt sich diese Einschätzung auch mit meiner Bitcoin Kurs Prognose, laut welcher die führende Kryptowährung den Boden ebenfalls noch nicht gesehen hat.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий