Bitcoin DE

Fingerzeig für den Kurs? – Bitcoin-Hashrate klettert auf neues Rekordhoch

Earn money with the top Binance exchange

Fingerzeig für den Kurs? – Bitcoin-Hashrate klettert auf neues Rekordhoch

Bitcoin (BTC) hat ein neues Rekordhoch der Hashrate erzielt. So ist die Leistungsfähigkeit des zugehörigen Blockchain-Netzwerks am gestrigen 12. Februar 2022 auf einen neuen Spitzenwert von 248,11 Mio. TH/s geklettert.

Die Hashrate bildet die durch Krypto-Miner zur Verfügung gestellte Rechenleistung ab, die für die Bestätigung von Transaktionen im Netzwerk vorhanden ist. Der neue Zuwachs an Rechenpower sollte dementsprechend dafür sorgen, dass die Bitcoin-Blockchain einen noch höheren Grad an Sicherheit und Dezentralisierung erreicht. Gleichsam gilt die Hashrate als wichtiger Fingerzeig für die weitere Kursentwicklung, weshalb eine derartige Erhöhung auch auf einen baldigen Aufschwung des Kurses hoffen lässt.

Fingerzeig für den Kurs? – Bitcoin-Hashrate klettert auf neues Rekordhoch

Bitcoin-Hashrate in der Jahresansicht. Quelle: YCharts

Wie aus dem obigen Screenshot ersichtlich ist, ist die Hashrate innerhalb eines Tages um satte 31,69 % nach oben geklettert, was einen Sprung von 188,40 EH/s auf 248,11 EH/s bedeutet. Damit steigert sich die Rechenleistung im Vergleich zum Vorjahr um 54,33 %.

Fingerzeig für den Kurs? – Bitcoin-Hashrate klettert auf neues Rekordhoch

Bitcoin-Hashrate in der Monatsansicht. Quelle: YCharts

Dabei war 2021 ein sehr schwaches Jahr für das Bitcoin-Netzwerk, denn nachdem Chinas Regierung der heimischen Mining-Branche eine Art Generalverbot auferlegt hatte, sah es zunächst düster aus. Das „Reich der Mitte“ galt bis dato als Mining-Weltmacht, die bis Juni 2021 allein 34,25 % der weltweiten Hashrate ausgemacht hat.

Als die chinesischen Miner ihren Betrieb einstellen mussten, ging auch die Bitcoin-Leistung in den Keller, doch nach und nach siedelten die Mining-Unternehmen in andere Länder um, wodurch sich das Blockchain-Netzwerk dermaßen gut erholen konnte, dass nach kürzester Zeit gar ein neues Rekordhoch erreicht wurde. Doch auch diese Bestmarke ist nun wieder übertroffen.

Fingerzeig für den Kurs? – Bitcoin-Hashrate klettert auf neues Rekordhoch

Verteilung der Marktanteile an der Bitcoin-Hashrate nach Ländern. Quelle: ccaf.io

Inzwischen beherbergt die USA mit einem Marktanteil von 35,4 % das Gros der Bitcoin-Hashrate.

Eine aktuelle Analyse von Cointelegraph kommt zu dem Ergebnis, dass die Kryptobranche mit einem stetigen Anstieg der Hashrate rechnen. Obwohl der schwächelnde Bitcoin-Kurs zurzeit für eine schlechte Stimmungslage sorgt, ist das Netzwerk der marktführenden Kryptowährung stärker als je zuvor, was belegt, dass zumindest die Überzeugung der Miner weiterhin ungebrochen ist.

Michael Levitt, der Mitgründer und Geschäftsführer von Core Scientific, schätzt gegenüber Cointelegraph ein, dass die Hashrate von BTC zukünftig in schnellen Schritten wachsen wird. Allerdings sieht er dieses Wachstum in Abhängigkeit von der weiteren Kursentwicklung und dem Ausbau der Infrastruktur um den Krypto-Marktführer.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий