Analytiсs DE

Forbes Fintech 50 2022: 9 Krypto-Unternehmen schaffen es auf die Liste

Earn money with the top Binance exchange

Forbes Fintech 50 2022: 9 Krypto-Unternehmen schaffen es auf die Liste

Trotz des Krypto-Winters stieg die Anzahl der Krypto-Unternehmen auf der Forbes Fintech 50 2022 Liste im Vergleich zum Vorjahr.

Ein weiterer Web3-Rekord wurde gebrochen! 9 Unternehmen, die auf Kryptowährungen spezialisiert sind, schafften es auf die Forbes Fintech 50 2022 Liste. Im vergangenen Jahr gelang es hingegen nur 8 Krypto-Unternehmen Teil der Forbes Fintech 50 2021 zu werden.

Die 9 Krypto-Unternehmen, die dieses Jahr in der Forbes Fintech 50 Liste aufgeführt sind, erhielten eine Gesamtfinanzierung von rund 6,5 Milliarden US-Dollar von verschiedenen Investoren. Der Großteil dieser Investitionen wurden in den letzten 12 Monaten getätigt.

Die Krypto-Unternehmen, die es auf die Liste schafften, sind: FTX, OpenSea, Alchemy, Ava Labs, Circle Internet Financial, Chainalysis, Fireblocks, Paxos und TRM Labs.

Im Vergleich dazu erhielten die 8 Krypto-Unternehmen der Forbes Fintech 50 2021 Liste nur eine Gesamtfinanzierung von 1,7 Milliarden US-Dollar. 2021 standen folgende Krypto-Unternehmen auf der Forbes Fintech 50 Liste: Alchemy, Anchorage, BlockFi, Chainalysis, Fireblocks, Gemini, Kraken und Paxos.

Die Forbes Fintech 50 Liste

Die Forbes Fintech 50 ist eine Ehrenliste für die innovativsten privaten Unternehmen der Welt im Bereich der Finanztechnologie (Fintech).

In Bezug auf die steigende Anzahl von Krypto-Unternehmen auf der diesjährigen Fintech 50 Liste stellte Forbes fest, dass sich die Krypto-Unterstützer nun an die Realität eines Marktes anpassen, der momentan bärisch ist und einen Abwärtstrend erlebt. Forbes ist der Meinung, dass die Community auch kleine Erfolge wie diesen schätzen sollte.

Forbes Fintech 50: die ersten 5 Krypto-Unternehmen

Das erste Krypto-Unternehmen auf der Liste ist die Kryptobörse FTX, CEO ist Sam Bankman-Fried. FTX erhielt eine Finanzierung von insgesamt 1,8 Milliarden US-Dollar, unter anderem von Sequoia, Temasek und Thomas Bravo. Die Bewertung des Unternehmens liegt bei 32 Milliarden US-Dollar.

An zweiter Stelle folgt der Non Fungible Token (NFT) Marktplatz OpenSea. OpenSea erhielt eine Finanzierung von 423 Millionen US-Dollar von Andreessen Horowitz (a16z), Paradigm, Haun Ventures und weiteren. Das Unternehmen wird mit 13,3 Milliarden US-Dollar bewertet.

Als Drittes steht der Web3 Infrastruktur Anbieter Alchemy auf der Liste. Die Finanzierung von Alchemy beläuft sich auf 413 Millionen US-Dollar, die unter anderem von a16z, Silver Lake und Lightspeed Venture Partners kamen. Die Bewertung von Alchemy liegt bei 10,2 Milliarden US-Dollar.

Das vierte Krypto-Unternehmen auf der Liste, das die Avalanche Blockchain gründete, ist Ava Labs. Forbes teilte die Bewertung von Ava Labs nicht mit, schätzt die Marktkapitalisierung des nativen Avalanche Token AVAX aber auf 8,5 Milliarden US-Dollar.

An fünfter Stelle folgt Circle Internet Financial, das Unternehmen hinter dem Stablecoin USD Coin (USDC). Das Unternehmen schaffte es mit einer Finanzierung in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar von BlackRock bis hin zu Fidelity auf die Liste. Die Bewertung von Circle Internet Financial liegt bei 9 Milliarden US-Dollar.

Forbes Fintech 50: die letzten 4 Krypto-Unternehmen

Das sechste Krypto-Unternehmen auf der Liste ist Chainalysis. Chainalysis bietet Krypto-Untersuchungen und Compliance-Dienste an und erhielt eine Finanzierung von 535 Millionen US-Dollar von Coatue, Paradigm, Accel und anderen. Die Bewertung von Chainalysis liegt bei 8,6 Milliarden US-Dollar.

Als Siebtes folgt Fireblocks, ein Unternehmen, das auf die Verwahrung von Kryptowährungen spezialisiert ist. Fireblocks erhielt eine Investitionsspritze von 1,2 Milliarden US-Dollar, unter anderem von BNY Mellon, Coatue und Ribbit Capital. Das Unternehmen hat eine Bewertung von 8 Milliarden US-Dollar.

An achter Stelle steht das Unternehmen Paxos. Paxos ist eine Blockchain-Infrastrukturplattform, die Krypto-Kauf- und Verkaufsdienste in Venmo und PayPal unterstützt. Das Unternehmen erhielt eine Finanzierung in Höhe von 540 Millionen US-Dollar aus dem Founder Funds und von einer Vielzahl anderer Investoren. Die Bewertung von Paxos liegt bei 2,4 Milliarden US-Dollar.

Das letzte Krypto-Unternehmen auf der Forbes Fintech 50 ist TRM Labs. Blockchain Capital und Tiger Global unterstützten TRM Labs mit einer Investition von 80 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen hilft Regierungsbehörden bei der Untersuchung von Geldwäsche, Krypto-Betrug und anderen Finanzverbrechen durch die Analyse von Blockchain-Daten.

Interessanterweise ist TRM Labs das einzige Krypto-Unternehmen auf der Forbes Fintech 50 2022 Liste, dessen Bewertung nur bei 600 Millionen US-Dollar liegt. Das Unternehmen erreicht bisher also noch nicht den Unicorn-Status.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий