Bitcoin DE

ine der größten Bitcoin-Mining-Firmen ist bankrott – Fällt der BTC Kurs auf $12.000?

Earn money with the top Binance exchange

ine der größten Bitcoin-Mining-Firmen ist bankrott – Fällt der BTC Kurs auf $12.000?

  • Einem Bericht zufolge plant der Krypto-Miner Core Scientific, einen Konkursantrag zu stellen.
  • Der Schritt erfolgt, nachdem die Marktereignisse dazu geführt haben, dass der Cashflow des Unternehmens nicht mehr ausreicht, um laufenden Verbindlichkeiten nachzukommen.

Die Bitcoin-Mining-Branche ist aufgrund des Preisverfalls auf dem Kryptomarkt stark unter Druck geraten . Core Scientific, eines der größten börsennotierten Krypto-Mining-Unternehmen in den USA, ist das jüngste Opfer der Volatilität des Marktes.

Einem Bericht von CNBC zufolge beabsichtigt Core Scientific, im US-Bundesstaat Texas Insolvenz nach Chapter 11 zu beantragen, was im Gegensatz zur Insolvenz nach Chapter 7 bedeutet, dass das Unternehmen unter Aufsicht eines Konkursverwalters weitergeführt wird, mit dem Ziel, es vor dem Bankrott zu retten. Unter Berufung auf mit den Finanzen von Core Scientific vertraute Kreise stellt CNBC fest, dass der Schritt darauf zurückzuführen ist, dass der Cashflow des Unternehmens nicht mehr ausreicht, alle Verbindlichkeiten zu erfüllen.

Derzeit erwirtschaftet Core Scientific noch einen positiven Cashflow, aber er reicht nicht aus, um die Inventar-Leasingkosten weiterhin zu decken.

In nächster Zukunft wird die Insolvenz den Mining-Betrieb von Core Scientific nicht beeinträchtigen. Das Unternehmen soll nicht aufgelöst werden. Es wird seinen Betrieb normal weiterführen und gleichzeitig eine Einigung mit den Inhabern vorrangiger Schuldscheine erzielen, die den Großteil der Schulden des Unternehmens ausmachen.

Die Insolvenz erfolgt vor dem Hintergrund mehrerer interner und externer Ereignisse, die die Gewinnmargen von Core Scientific gedrückt hatten. Eins davon war der Konkurs des Krypto-Kreditgebers Celsius, der ein Kunde war. Der Ausfall von Celsius hat die Bilanz von Core Scientific stark belastet.

Auch der Preisverfall bei Kryptowährungen, die steigenden Energiekosten und der zunehmende Wettbewerb unter den Minern haben dem Unternehmen zugesetzt. Das börsennotierte Unternehmen erklärte dies in einem SEC-Filing im Oktober, in dem es erstmals die Möglichkeit eines Konkursantrags ansprach.

Die Aktien von Core Scientific sind im letzten Jahr um 98 Prozent eingebrochen. Auch die Bewertung des Unternehmens ist von seinem Höchststand bei der SPAC-Börsennotierung im Juli 2021 von 4,8 Mrd. USD auf derzeit rund 78 Mio. USD gesunken.

Wird die Notlage der Miner den Bitcoinkurs drücken?

Core Scientific ist nicht der einzige Krypto-Miner, der aufgrund der aktuellen Marktbedingungen unter Druck steht. Der Anbieter von Hosting-Diensten und Krypto-Mining-Infrastruktur, Compute North, hatte bereits im September Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet.

Der Antrag betraf Marathon Digital Holdings, einen weiteren Miner, der ein Engagement von 80 Millionen Dollar bei Compute Compute North meldete. Ähnlich ging es Greenidge Generation im August mit Nettoverlusten von über 100 Millionen Dollar für das zweite Quartal. Das vertikal integrierte Mining-Unternehmen gab bekannt, dass es seine Expansionspläne in Texas auf Eis legt.

Während der Kursverfall von Bitcoin zur Belastung des Mining-Unternehmens beigetragen hat, könnten nun die Probleme des Miners zu einer weiteren Abwärtsbewegung von Bitcoin führen. BTC wird derzeit bei 16.873 Dollar gehandelt, was einem Anstieg von 0,42 % in den letzten 24 Stunden vor Redaktionsschluss entspricht.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий