Analytiсs DE

IOTA Prognose: Wie es für den IOTA Kurs nach seiner 40%igen Rallye weitergeht

Earn money with the top Binance exchange

IOTA Prognose: Wie es für den IOTA Kurs nach seiner 40%igen Rallye weitergeht

Herzlich Willkommen zu einem Update meiner letzten IOTA Prognose, die ich hier auf Bitcoin-Bude am 16. März veröffentlicht habe. Darin habe ich geschrieben, dass der IOTA Kurs vor eine signifikanten Preisrallye stehen könnte. Genauer habe ich darin den potentiellen Aufstieg mit 119% beziffert und seitdem ist der Preis der ambitionierten Altcoin auch bereits um stolze 40% gestiegen.

Doch was ist mit dem “versprochenen” Rest? Wird es der IOTA Kurs tatsächlich schaffen, die prognostizierte Rallye zu beenden oder ist hier eventuell bereits Schluss?

Fragen wie diesen gehen wir hier und jetzt in dieser IOTA Kurs Prognose auf den Grund. Wie immer ist dabei natürlich nichts als Handelsempfehlung zu deuten. Legen wir also los!

Bock auf mehr Insights vom Kryptomarkt?

Dann abonniere jetzt unseren kostenlosen monatlichen Newsletter!

Jetzt abonnieren

Klicke hier für die Leseprobe

Der IOTA Kurs & Warum jede Schneeflocke einzigartig ist

Die IOTA Prognose von fast 3 Wochen hat auf zwei verschiedenen Aspekten basiert. Zum einen baute sie auf den bestechend ähnlichen Kursstrukturen zwischen den damals letzten knapp 3 Monate und der im Zeitraum von Mitte April bis Mitte Juli auf. Eine Ähnlichkeit, die sich beim IOTA Kurs bis zum heutigen Tag auch tatsächlich fortgesetzt hat.

IOTA Prognose: Wie es für den IOTA Kurs nach seiner 40%igen Rallye weitergeht

Aus diesem Vergleich der Kursstrukturen resultierte auch die IOTA Kurs Prognose. Allerdings macht es das Ganze gleichzeitig etwas schwammig, denn natürlich gleichen sich die beiden Kursstrukturen nicht wie ein Ei dem anderen. Kursstrukturen sind vielmehr wie Schneeflocken.

Der Ursprung einer Schneeflocke sind kleine, unterkühlten Wassertropfen, die in den Wolken zu Eiskristallen gefrieren. An diesen Eiskristallen lagert sich Wasserdampf ab und die Kristalle beginnen zu wachsen. Jeder dieser Eikristall wächst je nach Feuchtigkeit und Temperatur unterschiedlich und ist daher ein Unikat. Oberflächlich betrachtet sind sie sich also alle recht ähnlich, aber beim genaueren Hinsehen wird klar, dass jede Schneeflocke einzigartig ist.

Nicht anders verhält es sich mit Kursen.

Sie entstehen aus dem Handel am Markt. Die Marktteilnehmer sind Menschen oder auf menschlicher Logik basierende Algorithmen. Als Masse betrachtet sind ihre Verhaltensmuster immer dieselben. Nur die Umstände am Markt sind es, die sich ändern und entsprechend die Teilnehmer auf unterschiedliche Art oder unterschiedlich intensiv beeinflussen. Da die Welt im stetigen Wandel ist, sind auch alle Kursstrukturen einzigartig.

Die IOTA Prognose und ihre verschiedenen Szenarien

Wollen wir uns ein genaueres Bild von dem Ende der aktuellen Kursrallye machen, brauchen wir mehr als nur zwei ähnliche Kursstrukturen. Genau hier kommen wir zu dem zweiten Aspekt der IOTA Prognose: der Wellenzählung.

Auf den ersten Blick ist für viele ernüchternd, dass es dabei nicht nur die eine Interpretationsmöglichkeit gibt. So leicht ist das Leben nun mal nicht. Daher wollen wir im Folgenden über die Möglichkeiten sprechen und zwar in der aktuell priorisierten Reihenfolge.

Wie der folgende Wochen-Chart zeigt, bietet sich auf den ersten Blick an, von einem Triangle als korrektive Bewegung auszugehen. Der IOTA Kurs bewegt sich nämlich derzeit zwischen zwei konvergierenden Trendlinien.

IOTA Prognose: Wie es für den IOTA Kurs nach seiner 40%igen Rallye weitergeht

Was für dieses Szenario spricht, ist der erste Aspekt unserer Analyse. Denn projizieren wir die Kursstruktur von damals erneut in den Chart, sehen wir, dass ein ähnlicher Verlauf sehr viel mehr einer  3-teiligen Bewegung gleichen würde als einer Impulswelle.

IOTA Prognose: Wie es für den IOTA Kurs nach seiner 40%igen Rallye weitergeht

Genau das würden wir im Fall eines Triangles auch erwarten. Seine Struktur besteht nämlich aus insgesamt fünf 3-teiligen Wellen. Entsprechend könnte der IOTA Kurs bei rund 1$ auf die obere Trendlinie treffen und für Welle (E) erneut eine signifikante korrektive Gegenbewegung einleiten, die allerdings den Preis nicht unter das Niveau der Welle (C) führen sollte. Diese endete bei gut 0,62$.

Alternativ hierzu sind allerdings noch andere Szenarien denkbar, aus denen sich automatisch eine abweichende IOTA Prognose ableiten lässt. So könnte es sich hier auch um eine ZigZag-Bewegung handeln, bei der durchaus noch tiefere Preisniveaus aufgesucht werden könnten.

IOTA Prognose: Wie es für den IOTA Kurs nach seiner 40%igen Rallye weitergeht

Wollen wir den IOTA Kurs allerdings wie hier in einer Welle 4 lokalisieren, besitzt dieses Szenario ein klares Invalidierungslevel von knapp 0,45$.

Wir haben auch schon einmal über die Möglichkeit eines Double Threes gesprochen. Du siehst also, hier ist es alles andere als eindeutig, aber das haben korrektive und komplexe Bewegungen, wie wir sie mittlerweile seit fast 1 Jahr am Markt erleben nun einmal an sich. Uns bleibt also erstmal nicht vielmehr übrig, als verschiedenen Möglichkeiten offen gegenüber zu stehen. Allerdings wissen wir aufgrund der Kenntnis über die verschiedenen Szenarien, worauf es dabei zu achten gilt.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий