Bitcoin DE

Kann man bei Amazon bald mit Bitcoin bezahlen? – Ein Ausblick in die Zukunft

Earn money with the top Binance exchange

Kann man bei Amazon bald mit Bitcoin bezahlen? – Ein Ausblick in die Zukunft

Amazon ist eines der größten und wertvollsten Unternehmen der Welt. Der Onlineversandhändler ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Lebens eines großen Anteils der Weltbevölkerung. Doch kann man bei Amazon auch mit dem Bitcoin bezahlen oder wird dies in naher Zukunft möglich sein?

In diesem Artikel beantworten wir die Frage, ob eine Zahlung mit dem Bitcoin bei Amazon bald möglich sein wird und was dies für eine Auswirkung auf die Kryptowährung haben könnte.

Inhalt

  • 1 Kann man mit dem Bitcoin bezahlen?
  • 2 Kann der Bitcoin eine breite Adaption als Zahlungsmittel erhalten?
  • 3 Warum ist der Bitcoin als Zahlungsmittel in der Kritik?
  • 4 Hat Amazon den Bitcoin bereits als Zahlungsmittel eingeführt?
    • 4.1 Was könnten die Vorteile sein, wenn der Bitcoin Zahlungsmittel bei Amazon wird?
    • 4.2 Was könnte eine Adaption bei Amazon für den Bitcoin bedeuten?
  • 5 Ist es wahrscheinlich, dass Amazon den Bitcoin bald akzeptiert?

Kann man mit dem Bitcoin bezahlen?

Der Bitcoin ist eine dezentrale Währung, der in den letzten Jahren als Zahlungsmittel immer beliebter wurde. In den Anfangsjahren nutzte nur eine kleine Gruppe von Technik-affinen Personen die neue Währung zum Bezahlen. Mit den Jahren wurde der Bitcoin immer beliebter und fand auch in der realen Welt immer mehr Anwendung.

In den letzten Jahren war es bei immer mehr Geschäften möglich, mit dem Bitcoin zu bezahlen. Dazu gehören Restaurants, Cafés und einfache Geschäfte. Auch immer mehr bekannte Unternehmen wollten den Bitcoin als Zahlungsmittel einführen. Das wohl berühmteste Beispiel ist Tesla. Elon Musk führte den Bitcoin zeitweise als Zahlungsmittel ein und stoppte die Zahlungen mit Bitcoin aber nach der Kritik an der Umweltschädlichkeit von Proof-of-Work.

Kann der Bitcoin eine breite Adaption als Zahlungsmittel erhalten?

In den letzten Monaten machte der Bitcoin in der Adaption weltweit weiter große Fortschritte. So wurde 2021 der Bitcoin sogar die Landeswährung im mittelamerikanischen Land El Salvador. Dort stellen jetzt extrem viele Geschäfte auf den Bitcoin als Zahlungsmittel um. Daran erkennt man, dass der Bitcoin breitflächig als Zahlungsmittel akzeptiert werden kann.

In Deutschland ist die Anzahl der Geschäfte, die den Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, noch sehr gering. Das liegt wohl auch daran, dass Deutschland meistens in technischen Aspekten extrem im Vergleich zu anderen Industriestaaten zurückliegt. In vielen anderen Ländern in Asien, Europa, Nord- und Südamerika ist der Bitcoin als Zahlungsmittel etablierter. Doch warum nutzen großen Unternehmen wie Amazon den Bitcoin nicht, damit die Kunden mit der Kryptowährung bezahlen können?

Warum ist der Bitcoin als Zahlungsmittel in der Kritik?

Zwischen 2017 und 2021 nahmen immer mehr Unternehmen den Bitcoin als Zahlungsmittel auf. Die Adaption der Kryptowährung schritt voran. Der Höhepunkt war wohl die Adaption der Kryptowährung bei Tesla. Damals galt Elon Musk als großer Fan der Kryptowährung. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Unternehmen wie Amazon den Bitcoin einführen, damit ihren Kunden damit bezahlen können.

Doch im Jahr 2021 kam die erste große Kritik an der Umweltschädlichkeit des Bitcoins auf. Die Kritik richtete sich vor allem an den Proof-of-Work Konsensmechnismus. In der Folge trennte sich Tesla vom Bitcoin als Zahlungsmittel. 

Weiterhin kam es in 2021 zur verstärkten institutionellen Adaption des Bitcoins. Immer mehr finanzielle Institutionen investierten in den Bitcoin. Gleichzeitig stieg der Druck auf den Bitcoin vonseiten der Politik. Die Gesetzgeber arbeiten mittlerweile auch in westlichen Ländern daran, den Bitcoin verstärkt zu regulieren. Das sorgt dafür, dass der Bitcoin bei vielen großen Unternehmen wie Amazon als Zahlungsmittel bisher nicht eingeführt wurde. 

Hat Amazon den Bitcoin bereits als Zahlungsmittel eingeführt?

Bisher kann man beim weltweit größten Online-Händler, Amazon, noch nicht mit dem Bitcoin bezahlen. Es gab bereits seit einiger Zeit Gerüchte, dass eines der weltweit größten Unternehmen die Kryptowährung als Zahlungsmittel einführen könnte. Doch bisher kam es noch zu keiner Adaption des Bitcoins bei Amazon.

Im Sommer 2021 kam es dabei zu immer mehr Gerüchten, dass Amazon den Bitcoin als Zahlungsmittel einführen könnte. Zu dieser Zeit durchlief der Bitcoin gerade eine massive Korrektur, nachdem China das Mining verboten hatte und der Bitcoin nach dem Bullrun im Winter und Frühjahr 2021 durch eine Korrektur laufen musste.

Angeblich sollte Amazon im vierten Quartal 2021 den Bitcoin als Zahlungsmittel bei Amazon hinzufügen. Allerdings kam es bisher nicht dazu und es ist noch nicht möglich, bei Amazon mit dem Bitcoin Produkte zu kaufen.

Was könnten die Vorteile sein, wenn der Bitcoin Zahlungsmittel bei Amazon wird?

Bisher kann man bei Amazon mit Zahlungsmethoden wie SEPA, Sofortüberweisung, Überweisung, Kreditkarte oder PayPal die Produkte bezahlen. Als weltweit agierendes und riesiges Unternehmen ist Amazon natürlich daran interessiert, dass die Kunden mit allen möglichen Methoden die Produkte auf der Plattform kaufen können.

Eine Einführung des Bitcoins als Zahlungsmittel hätte die Vorteile, dass Nutzer eine weitere Zahlungsoption hätten, mit denen sie Produkte kaufen können. Viele Nutzer, die den Bitcoin besitzen und ihn weniger als langfristiges Investment sehen, könnten den Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen. Weiterhin ist es einfach nur eine weitere Alternative bei der Zahlung.

Was könnte eine Adaption bei Amazon für den Bitcoin bedeuten?

Die Einführung des Bitcoins als Zahlungsmittel bei Amazon könnte dazu führen, dass der Bitcoin einen massiven Schub bekommt und einen wichtigen Schritt in Richtung der Akzeptanz des Bitcoins im Mainstream machen könnte. Denn Amazon ist eines der größten Unternehmen weltweit und die Nutzung des Bitcoins würde als Zahlungsmittel massiv steigen.

Eine Nutzung als Zahlungsmittel bei Amazon würde weiterhin ein extrem wichtiges Signal setzen, dass der Bitcoin als Zahlungsmittel auf dem Vormarsch ist. Es könnte zu einem Domino-Effekt kommen und immer mehr Unternehmen könnten den Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren.

Ist es wahrscheinlich, dass Amazon den Bitcoin bald akzeptiert?

Im letzten Jahr zeigten die Gerüchte, dass der Bitcoin als Zahlungsmittel bei Amazon immer wahrscheinlicher wurde. Doch in den letzten Monaten ist es eher ruhig um die Adoption des Bitcoins geworden. Das lag natürlich auch an der Kursschwäche der Kryptowährung. In Bullenmärkten wirkt eine solche Einführung als Zahlungsmittel für Unternehmen immer attraktiver. 

Doch nun schadet dem Bitcoin nicht nur die niedrigen Kurse, sondern auch die Unsicherheit, die die Politik bringen könnte. Der Bitcoin ist kein Freund der großen Zentralbanken und diese spielen im Moment ihren Einfluss auf die Politik aus. Dadurch könnte es in den nächsten Monaten zu einem großen Regulierungsdruck auf den Bitcoin kommen. 

Große multinational Unternehmen wie Amazon beobachten diese Entwicklung natürlich mit Skepsis und möchten nicht so schnell auf den Bitcoin setzten, wenn noch unklar ist, wie die Politik mit dem Bitcoin in den nächsten Jahren umgehen wird. Von daher ist es im Moment nicht abzusehen, wann Amazon den Bitcoin als Zahlungsmittel einführen könnte.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий