Altcоins DE

Laut Jim Cramer von CNBC ist Dogecoin (DOGE) ein Wertpapier

Earn money with the top Binance exchange

Laut Jim Cramer von CNBC ist Dogecoin (DOGE) ein Wertpapier

Jim Cramer, ehemaliger Hedgefonds-Manager und Moderator von CNBCs Mad Money, glaubt, dass Dogecoin (DOGE/USD) ein Wertpapier ist und die Leute vorsichtig sein sollten, wenn sie in den Token investieren. Er teilte seine Gefühle durch einen Tweet am 20. Januar mit und bemerkte, dass die Investition in die 11. größte Kryptowährung ein gefährliches Unterfangen ist.

please be careful with Dogecoin…It is a security. It will be regulated. We will find out how many there are and how many are being created each day to make money for the exchanges.

— Jim Cramer (@jimcramer) January 20, 2022

Sein Ausblick auf DOGE beruht wahrscheinlich auf der Tatsache, dass das DOGE-Netzwerk jeden Tag eine Menge neuer Coins produziert, 14,4 Millionen Token um genau zu sein. Im Gegensatz dazu produziert das Bitcoin (BTC/USD)-Netzwerk nur etwa 900 Coins pro Tag.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die DOGE-Community kritisierte jedoch Cramers Ansichten über die Meme Coin, wobei der Schöpfer Billy Markus, der auf Twitter als Shibetoshi Nakamoto bekannt ist, ihn drängte, sich mit der Funktionsweise der Blockchain vertraut zu machen. Markus fügte hinzu, dass die Community bereits die Anzahl der im Umlauf befindlichen Coins kenne und wie viele das Netzwerk jeden Tag erschaffe.

bro, please learn how blockchain works. it’s already well known how many there are and how many are created everyday. it is in the public code on the public blockchain, easily viewable by anyone.

— Shibetoshi Nakamoto (@BillyM2k) January 20, 2022

Markus bemerkte weiter, dass sich die Informationen im öffentlichen Code auf der öffentlichen Blockchain befinden, was bedeutet, dass jeder leicht darauf zugreifen kann.

Neeraj Agrawal, der Kommunikationsdirektor von Coin Center, fand es ebenfalls absurd, dass Cramer glaubt, die Kryptowelt brauche die SEC, um herauszufinden, wie viele DOGE-Token im Umlauf sind.

jim thinks we need the SEC to find out how many doge are in circulation https://t.co/7vtO0GA0L8

— Neeraj K. Agrawal (@NeerajKA) January 20, 2022

DOGE besteht den Howey Test nicht

Preston Byrne, ein Partner von Anderson Kill, der sich auf dezentrale Protokolle spezialisiert hat, wies darauf hin, dass Cramers Behauptung, DOGE sei ein Wertpapier, falsch sei.

Er wies darauf hin:

Bei der Frage, ob ein Token nach US-Bundesrecht als Wertpapier, d. h. als „Investitionsvertrag“, gilt, geht es darum, ob es sich um einen Vertrag, eine Transaktion oder ein System handelt, bei dem Geld in ein gemeinsames Unternehmen investiert wird, in der Erwartung, dass aus den Bemühungen eines Promoters oder eines Dritten Gewinne entstehen.

Byrne fügte hinzu, dass DOGEs anarchischer, scherzhafter Start und das Fehlen einer zentralen koordinierenden Instanz bedeuten, dass es den Howey Test nicht besteht. Daher kam er zu dem Schluss, dass der Token nicht als Wertpapier eingestuft werden kann, was bedeutet, dass er nicht in den Regelungsbereich der SEC fällt.

Diese Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, an dem sich DOGE inmitten des marktweiten Abwärtstrends weiterhin schlecht entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lag der Token bei 0,1532$ (0,11 £), nachdem er in den letzten 24 Stunden um 7,03% an Wert verloren hatte.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий