Bitcoin DE

QuadrigaCX: Bitcoin-Bestände nach 3 Jahren in Bewegung

Earn money with the top Binance exchange

QuadrigaCX: Bitcoin-Bestände nach 3 Jahren in Bewegung

Am Wochenende bewegten unbekannte Angreifer rund 105 BTC von Wallets, die mit der gescheiterten Krypto-Börse QuadrigaCX in Verbindung stehen.

  • Am 16. und 17. Dezember bewegten mehrere Wallets, die in Verbindung zur gescheiterten Krypto-Börse QuadrigaCX stehen, Bitcoin im Wert von 1,7 Millionen US-Dollar. Das berichtet der “On-Chain-Spürhund” ZachXBT auf Twitter.
  • Laut seiner Hochrechnung wurden insgesamt 104 BTC aus insgesamt fünf Adressen verschoben. Rund 69 Bitcoin seien über den Coin-Mixer Wasabi versendet worden.
  • Vier der oben aufgeführten Adressen hätten seit Februar 2019, kurz vor dem Konkursverfahren, keine Gelder mehr bewegt, heißt es weiter.
  • Magdalena Gronowska, Insolvenzverwalterin von QuadrigaCX, bestätigte gegenüber CoinDesk, dass die Bestände nicht von ihr verschoben wurden.
  • “Wir arbeiten daran, weitere Informationen zu sammeln, und ich hoffe, wir können die gestohlene Gelder zurückerlangen”, so Gronowska.
  • Wer für die Überweisung der Bitcoin verantwortlich sein könnte, ist noch unklar.
  • Als der QuadrigaCX-Gründer Gerry Cotten im Dezember 2018 urplötzlich verstarb, implodierte die bis dahin größte kanadische Krypto-Börse. Mehr dazu hier.
  • Um seinen Tod ranken sich noch heute Gerüchte. Auch eine Netflix-Dokumentation widmet sich dem Verbleib der Krypto-Werte, die Cotten vermeintlich mit ins Grab genommen hat.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий