Altcоins DE

Terra gründet „Luna Foundation Guard“ zur Absicherung seines Wachstums

Earn money with the top Binance exchange

Terra gründet „Luna Foundation Guard“ zur Absicherung seines Wachstums

  • Terra gründete die „LUNA Foundation Guard“, um die Stabilität der Koppelung von Stablecoins an sichere Fiat-Währungen aufrechtzuerhalten.
  • Auch zur Finanzierung von Terra-DeFi-Projekten soll die Stiftung dienen. Nach Bekanntwerden der Nachricht reagierte der LUNA-Kurs positiv.

Als Teil seiner Wachstums- und Expansionsbemühungen rief Terra (LUNA) die LUNA Foundation Guard (LFG) ins Leben, eine in Singapur ansässige Non-Profit-Organisation, deren Schwerpunkt auf der Unterstützung und Aufrechterhaltung des Wachstums der Open-Source-Technologie von Terra liegt.

Insbesondere soll die LFG Reserven aufbauen, um die Aufrechterhaltung des entscheidenden algorithmischen Stablecoin-Pegs in Zeiten hoher Marktvolatilität zu gewährleisten. Es soll besonders auf die Stabilität und Nachhaltigkeit von Terras eigenem Stablecoin, TerraUSD (UST), geachtet werden. Die zweite Aufgabe der LFG ist die finanzielle Unterstützung der Entwicklung des Terra-Ökosystems. Die LFG wird insbesondere DeFi-Projekte finanzieren, die eine hohe Nachfrage nach Terras Stablecoins haben und darüber hinaus die Entstehung von dezentralem Geld auf der Basisschicht eines neuen DeFi-Technologie-Stacks anführen.

1/ The first step towards {REDACTED} is now complete.

Introducing the formation of the Luna Foundation Guard (LFG).https://t.co/oqke82OUB2 pic.twitter.com/QKGwrhmtMH

— Terra (UST) 🌍 Powered by LUNA 🌕 (@terra_money) January 20, 2022

Die LFG soll der Weiterentwicklung des Terra-Netzes dienen

Der CEO und Mitgründer von Terraform Labs, Do Kwon, äußerte sich zu dieser Entwicklung wie folgt:

„Das LFG-Mandat zur kontinuierlichen Unterstützung der Stabilität der Stablecoins von Terra und der Entwicklung des Ökosystems durch die besten Entwickler von Terra bietet einen neuen Weg für das Wachstum und die Nachhaltigkeit von dezentralem Geld. Eine dezentralisierte Wirtschaft braucht dezentralisiertes Geld, und die LFG bietet einen weiteren Verbund von Ressourcen, um dieses Ziel zu erreichen.“

Die LFG hat bereits eine erste Schenkung von 50 Millionen LUNA-Token von Terraform Labs – der Plattform hinter der Terra-Blockchain – erhalten. Ein internationaler Rat soll die Arbeit der LFG beaufsichtigen.

Der Gründer von Chronos Finance, Nicholas Platias, bemerkte:

„Die Mission der LFG wird die Art und Weise, wie die Branche algorithmische Stablecoins und ihre langfristige Nachhaltigkeit betrachtet, neu gestalten. Die LFG bietet einen weiteren Hebel, um den anspruchsvollen Kreislauf von Terra Stablecoins zu schließen, eine lebendige Wirtschaft rund um ihre Verwendung in Web-3-Anwendungen aufzubauen und robustere Schutzmechanismen gegen die Volatilität zu bieten.“

Vorwürfe der Falschdarstellung von Stablecoin-Reserven

Derzeit ist UST nach Tether (USDT), USD Coin (USDC) und Binance USD (BUSD) der viertgrößte Stablecoin nach Marktkapitalisierung – ein Meilenstein, den er innerhalb von vier Jahren auf dem Kryptomarkt erreicht hat. Dank der aktiven Entwicklung im Ökosystem rangiert das Token mit einem Wert von fast 30 Milliarden Dollar auf Platz 9 des Marktes.

Die Einrichtung der LFG erfolgt jedoch in einer Zeit, in der das Stablecoin-System wegen der angeblich falschen Darstellung von Reserven stark in die Kritik geraten ist. Insbesondere Tether stand wegen des unregulierten Druckens von Milliarden USDT unter Beschuss. Der Stablecoin-Emittent hat die Anschuldigungen jedoch immer wieder zurückgewiesen und sie als „müden Versuch“ bezeichnet, seinen Wert zu untergraben.

Terra war bisher nie Gegenstand derartiger Angriffe, und der jüngste Schritt soll das Unternehmen auch in Zukunft vor derartigen Verdächtigungen schützen. Nichtsdestotrotz hatte das Unternehmen Probleme mit der US-Finanzaufsichtsbehörde, weil es Vermögenswerte und Token ausgegeben hat, die unter das Wertpapier-Gesetz fallen könnten.

Mehr zum Thema: Vorladungen ignoriert – SEC geht gegen Terraform Labs vor

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий