Bitcoin DE

Top-Analyst sieht 95%-Crash kommen, warnt: „Ich warte darauf, dass Bitcoin $1.100 testet“

Earn money with the top Binance exchange

Top-Analyst sieht 95%-Crash kommen, warnt: „Ich warte darauf, dass Bitcoin $1.100 testet“

Es ist die bearishste Bitcoin-Prognose des Jahres: Ein vielzitierter Investor rechnet bei Bitcoin mit einer 95%-Korrektur, hält einen Rückgang auf 1.100 Dollar für möglich. Dennoch bleibt er bullish bezüglich der Kryptowährung Nummer 1.

Bitcoin: seit Wochen schwach und richtungslos

Was erwartet Bitcoin und die Krypto-Märkte in der zweiten Jahreshälfte 2022? Seit Wochen kämpft Bitcoin an der 20.000-Dollar-Marke: Die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung fällt immer wieder darunter, schiebt sich dann wieder darüber.

Aktuell (zum Zeitpunkt dieses Beitrags) tradet BTC nach Verlusten von 4,23% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 19.943 Dollar (Daten von Coinmarketcap.com). Die Schwäche hat zudem nicht nur Bitcoin, sondern den gesamten Krypto-Markt getroffen: Ethereum musste seit gestern 7,63% verlorengeben, Binance Coin (BNB) 7,7%.

Ripples XRP hingegen kommt auf ein Minus von 6,6%, Solana (SOL) auf 10%. Insgesamt verzeichnen die Krypto-Märkte einen Rückgang in Höhe von 4,6% innerhalb der letzten 24 Stunden.

Doch geht es nach Investor und Autor Robert Kiyosaki („Rich Dad Poor Dad“), so sind diese Korrekturen nur der Anfang. Der prominente Branchenbeobachter warnt: Bitcoin könnte vom aktuellen Kurs aus weitere 95% abstürzen!

Investor erwartet Bitcoin-Crash auf 1.100 Dollar

Eine Korrektur in der von Kiyosaki in Aussicht gestellten Größenordnung brächte Bitcoin auf 1.100 Dollar und damit auf Preise, die der Coin seit 2017 nicht mehr gesehen hat. Eine schockierende Prognose – doch Kiyosaki schreibt:

„RICH Dad Lektion: ‚Verlierer geben auf, wenn sie verlieren.‘ Bitcoin-Verlierer geben auf… Gewinner lernen aus ihren Verlusten. Ich warte darauf, dass Bitcoin $1.100 ‚testet’.“

Gleichzeitig betont der Unternehmer aber auch: Er ist nach wie vor bullish auf BTC – und sollte der Coin abstürzen, so werde er die Gelegenheit nutzen, um mehr davon zu kaufen. Kiyosaki:

„Wenn er sich erholt, werde ich mehr kaufen. Wenn nicht, werde ich warten, bis die Verlierer ‚kapitulieren‘, aufgeben und dann mehr kaufen.“

RICH Dad lesson. “LOSERS quit when they lose.” Bitcoin losers are quitting some committing suicide.’WINNERs learn from their losses. I am waiting for Bitcoin to “test” $1100. If it recovers I will buy more. If it does not I will wait for losers to “capiulate” quit then buy more.

— therealkiyosaki (@theRealKiyosaki) June 28, 2022

Kiyosaki spricht damit aus, was viele Top-Investoren denken: Kurzfristig sieht sich Bitcoin zwar heftigen Verlusten gegenüber. Abseits vom Preis signalisieren zahlreiche Faktoren allerdings eine bullishe Entwicklung.

Beispielsweise hat die Hash-Rate des Netzwerks gerade erst ein neues Allzeithoch erreicht. Großanleger akkumulieren den Coin deshalb zu diesen Preisen – und rechnen mittel- bis langfristig mit einer massiven Erholung, die BTC wieder Richtung Allzeithoch und darüber hinaus treibt.

Sprich: Nun könnte der beste Zeitpunkt sein, Bitcoin zu kaufen. Das bestätigen die Blockchain-Forscher von Santiment:

„Während die Märkte unterdrückt wurden, gab es einen Anstieg der Anzahl größerer Bitcoin-Adressen, die im Netzwerk auftauchten. Adressen mit 10 bis 10k BTC sind nach dem Rückgang vor 2 Wochen sprunghaft angestiegen & auch 10k+ Adressen sind seit Februar angestiegen.“

🐳🦈 While markets have been suppressed, there has been an increase in the amount of larger #Bitcoin addresses popping up on the network. Addresses with 10 to 10k $BTC have surged on the drop 2 weeks ago, & 10k+ addresses have risen since February. https://t.co/A0KSYchZNW pic.twitter.com/h44uw5QjvK

— Santiment (@santimentfeed) June 22, 2022

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий