Altcоins DE

Was ist Avalanche? – Eine Einführung zur extrem schnellen Blockchain

Earn money with the top Binance exchange

Was ist Avalanche? – Eine Einführung zur extrem schnellen Blockchain

Die Avalanche Blockchain ist eines der aufregendsten Projekte am Krypto-Markt. Sie zeichnet sich vor allem durch eine sehr hohe Transaktionsgeschwindigkeit und eine hohe Skalierbarkeit aus. Damit ist Avalanche ist zweite besonders schnelle Blockchain nach Solana, die im letzten Jahr auf den Markt stürmte.

Avalanche nutzt dabei den Proof-of-Stake Konsensmechanismus in einer Form, in der die Blockchain extrem schnell Transaktionen verarbeiten kann. Doch hat das Projekt eine Zukunft und lohnt sich ein Investment? Wir geben eine Einführung zu Avalanche.

Was ist Avalanche?

Avalanche ist ein Blockchain-Netzwerk, welches den Proof-of-Stake Konsensmechanismus nutzt. Sie ermöglicht die Ausführung von Smart Contracts und kann dabei Grundlage von dezentralen Anwendungen (dApps) sein. Ein großer Fokus liegt dabei auf den Funktionen im Bereich der dezentralen Finanzdienstleistungen (DeFi).

Die interne Kryptowährung von Avalanche ist AVAX. Der Token kann von den Nutzern der Plattform durch Staking zur Verfügung gestellt werden. Dafür erhalten die Nutzer als Gegenleistung Belohnungen. Das Netzwerk zeichnet sich gegenüber anderen Blockchains durch seine hohen Transaktionsgeschwindigkeiten und die hohe Skalierbarkeit aus.

Warum ist die Avalanche Blockchain so schnell?

Die Avalanche Blockchain ist eine der schnellsten Blockchains am Markt. Die Transaktionsgeschwindigkeiten betragen bis zu 4.500 Transaktionen pro Sekunde. Dabei nutzt Avalanche den modernen Proof-of-Stake Konsensmechanismus, welcher äußerst effizient und energiesparend ist. Aber diesen nutzen auch viele andere moderne Blockchains. Warum ist die Skalierbarkeit so hoch?

Avalanche kombiniert 3 interoperable Blockchains. Die Kombination dieser 3 Chains sorgt für die hohen Geschwindigkeiten im Netzwerk. Diese 3 Chains sind:

  • die X-Chain: Schaffung und Austausch des AVAX-Coins
  • die C-Chain: Realisierung von Smart Contracts
  • die P-Chain: Koordinierung der Validatoren

Für verschiedene Chains nutzt das Netzwerk dabei auch einen unterschiedlichen Konsens. Die X-Chain nutzt den Avalanche Consensus Protocol, der auf die Aufgaben der Exchange Chain optimiert ist. Die anderen beiden Chains nutzen das Snowman-Protokoll, welches auf die Aufgaben innerhalb des Netzwerkes abgestimmt ist.

Was will das Netzwerk erreichen?

Die Avalanche Blockchain hat das Ziel, das Blockchain-Trilemma zu lösen. Dieses sagt aus, dass bei einer Blockchain die 3 Eigenschaften Sicherheit, Skalierbarkeit und Dezentralität nur schwer gemeinsam erreicht werden können. Die Blockchain möchte in all diesen Bereichen exzellent sein. Damit will sich Avalanche auch von Ethereum absetzen.

Ethereum hat mit hohen Transaktionsgebühren und niedrigen Geschwindigkeiten zu kämpfen. Neben Solana ist Avalanche die Blockchain, die durch hohe Skalierbarkeit überzeugen kann und damit vor allem im Bereich der dezentralen Finanzdienstleistungen (DeFi) immer relevanter wird. Auf der Blockchain sollen in Zukunft zahlreiche Vermögenswerte wie Währungen, dApps, NFTs, Rohstoffe und Immobilien dezentral gehandelt werden.

Wie entwickelte sich der AVAX Token in den letzten Monaten?

Der AVAX Token von Avalanche nahm besonders zum Ende des Jahres 2021 hin eine enorm gute Preisentwicklung. Anfang des Jahres stand der Wert von AVAX noch bei 10 Dollar. Im November desselben Jahres erreichte der AVAX Preis die 120 Dollar. 

Nach dem Hype um Solana im September und Oktober 2021 folgte darauf der Hype um Avalanche im November. Zum Jahreswechsel hin und im Jahr 2022 fiel der Kurs von AVAX allerdings wieder ab, was an der Entwicklung des Gesamtmarktes lag.

Hat Avalanche eine Zukunft?

Im Moment liegt der AVAX Token unter den Top 10 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Langfristig sieht die Zukunft für Avalanche ebenfalls gut aus. Die Blockchain findet aufgrund der hohen Skalierbarkeit vor allem im DeFi-Bereich viel Anklang. 

Avalanche steht in Konkurrenz zu Ethereum und Solana. Ethereum hat wie bereits beschrieben mit Problemen zu kämpfen, ist allerdings bei dApps weiterhin die Nummer 1 und nimm große Verbesserungen im Rahmen des Updates zu Ethereum 2.0 vor. Solana ist noch schneller als Avalanche, hatte aber mit Abstürzen des Netzwerkes in den vergangenen Monaten zu kämpfen. 

Avalanche (AVAX) sollte seinen Platz unter den wertvollsten Kryptowährungen finden. Im Moment bietet sich Anlegern aufgrund geringer Kurse eine gute Gelegenheit zum Einstieg bei AVAX an.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий