Altcоins DE

wird im „Deutschen Blockchain-Report“ für innovative Technologie zum Identitätsmanagement empfohlen

Earn money with the top Binance exchange

wird im „Deutschen Blockchain-Report“ für innovative Technologie zum Identitätsmanagement empfohlen

  • Die deutsche Blockchainbranche kann die Identitätslösung von IOTA nutzen, um ihren Bürgern selbstverwaltete Identitäten zur Verfügung zu stellen.
  • Eine solche dezentralisierte Infrastruktur wird Unternehmen und Organisationen helfen, in einer sicheren Umgebung auf Nutzeridentitäten zuzugreifen.

Der Deutsche Blockchain Bericht 2022 ist soeben erschienen und präsentiert eine detaillierte Analyse, wie die Blockchain-Technologie in verschiedenen Branchen wie Gaming, Lieferketten, Banken, Medizin und anderen an Bedeutung gewinnt. Die deutsche Blockchain-Branche hat sich in diesem Jahr weiter schnell entwickelt, wobei die Hauptschwerpunkte Blockchain und Web3 sind.

Berlin ist mittlerweile Heimat führender Start-ups in diesem Bereich. Der Deutsche Blockchain Bericht 2022 führt aus, dass neben Kryptowährungen, NFTs und Smart Contracts auch selbstverwaltete Identitäten (SSI) als wesentliche Bausteine zur Erforschung neuer Anwendungsfälle dienen.

Neben der Ethereum-Stiftung nennt der Bericht auch die IOTA-Stiftung auf der Liste der starken, vielfältigen und vernetzten Akteure, die das weitere Wachstum der BlockchainTechnologie in der Region steuern werden. Der Bericht stellt fest:

„Das robuste Ökosystem in der deutschen Hauptstadt, das wichtige Synergien zwischen Entscheidungsträgern, Investoren, Startups und KMUs schafft, bietet den idealen Rahmen für das Gedeihen der Blockchain-Community. Darunter befinden sich wichtige Akteure wie die Ethereum Foundation, die IOTA Foundation und Ocean Protocol.“

Die Blockchain-basierte Digital-Identity-Lösung von IOTA hilft, dezentrale Identität in eine digitale Wirtschaft zu bringen. So kann die deutsche Blockchain-Branche die von IOTA gebotenen Vorteile nutzen, um ein starkes Netzwerk für selbstverwaltete Identitäten aufzubauen.

Mit Hilfe der IOTA-Identitätslösung lässt sich außerdem die Identität unter einem einzigen Protokoll vereinheitlichen und so eine Interaktion über alle Formen von Identitäten hinweg anbieten. Selbstverwaltete Identitäten machen auch die gemeinsame Nutzung von Daten sicherer und einfacher. Unternehmen und Regierungsorganisationen, können dadurch außerdem Zeit und Geld sparen.

IOTAs digitale Identitätslösung

Das Großartige an der digitalen Identität von IOTA ist, dass sie einen Eigentumsnachweis für physische Produkte in digitaler Form liefert. Das trägt dazu bei, den Vertrauensfaktor erheblich zu verbessern und gleichzeitig das Betrugsrisiko zu verringern.

Außerdem bietet die IOTA-Identitätslösung „Datenschutz und Privatsphäre durch Design“ und entspricht den Gesetzen zur Datenverwaltung und zum Datenschutz weltweit. Außerdem bietet sie ein neutrales und vertrauenswürdiges Protokoll für die Identifizierung, bei dem keine einzelne Instanz alles kontrolliert, da das IOTa-Blockchain-Netzwerk vollständig öffentlich und genehmigungsfrei ist.

Zu Beginn dieses Jahres kündigte Tangle Labs – die Plattform hinter IOTAs digitalen Identitäten – die Einführung des Identity Managers an. Laut Tangle Labs wird er Unternehmen und Organisationen den einfachen Zugang zu den IOTA-Identitätsprotokollen ermöglichen. Dies ermöglicht ihnen den Zugriff auf Benutzer-Identitäten in einer vollständig dezentralisierten Umgebung.

Im September dieses Jahres veröffentlichte Tangle Labs die neueste Version seiner Open-Source-Identitätsmanager-Bibliotheken mit dem Ziel, Unternehmen einen einfachen Zugang zu den IOTA-Entwicklungstools zu bieten und so ihre dezentralen Identitäten auf IOTA aufzubauen. Außerdem wird der Identity Manager von Tangle Labs es Entwicklern leicht machen, ihre Identitäten ohne technische Herausforderungen zu verwalten.

Quelle

ethereum.today

Показать больше

Добавить комментарий